International GS Trophy Ozenanien 2020: Kia Ora – Willkommen in Neuseeland!

News, Presse

“Destination Paradise“ lautet das Motto der siebten Ausgabe der BMW Motorrad International GS Trophy, die im Frühjahr 2020 stattfinden wird.
Gestern Abend um 19 Uhr (MEZ) gab BMW Motorrad bekannt, dass die nächste Int. GS Trophy in Neuseeland stattfinden wird – und damit der nächsten 
Traum-Location für viele Motorradfahrer weltweit.

Die teilnehmenden Nationen sehen mit der Ausrichtung der Qualifikationsveranstaltungen und der Auswahl ihrer Teams für diesen einzigartigen und spannenden Abenteuer-Wettbewerb arbeitsintensiven Zeiten entgegen. 18 internationale Teams und – wie schon in den Ausgaben 2016 und 2018 – ein international besetztes Frauenteam werden in den kommenden Monaten ausgewählt.  

Bestätigte Teams für 2020:                            

Australien

China

Frankreich

Indien

Int. Frauenteam(s)

Italien

Japan

Lateinamerika

Malaysia/Philippinen

Mexico

Mittlerer Osten (VAE (Dubai, Abu Dhabi), Libanon, Jordanien, Kuwait, Saudi Arabien, Bahrain, Katar)

Skandinavien (Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland)

Nordafrika (Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten)

Russland

Südafrika

Südkorea

Thailand

Großbritannien

USA 


BMW Motorrad International GS Trophy Ozeanien 2020.
In der weiten mongolischen Steppe waren bei der Ausgabe Zentralasien 2018 lange Wettbewerbstage an der Tagesordnung. Ganz andere Fahrumgebungen und Fahrerlebnisse wird Neuseeland den qualifizierten GS-Fahrern bieten, wie Ralf Rodepeter, Leiter Marketing und Produktmanagement BMW Motorrad, erläutert: „Nach Tunesien, Südafrika, Patagonien, Kanada, Thailand und zuletzt der Mongolei war BMW Motorrad erneut auf der Suche nach einer Location, die ein perfektes „GS-Gelände“ bietet. Viele legale Offroad-Kilometer sind gefragt, mit anspruchsvollen Streckenprofilen in faszinierenden Landschaften und mit einer großen Portion Exotik. Neuseeland bietet hierfür perfekte Voraussetzungen. Die außergewöhnliche landschaftliche Vielfalt – Meer, Vulkane und Hochgebirge -, die wunderschöne Vegetation und die reiche Kultur der Maori liefern die ideale Kulisse für, wie wir meinen, eine der spannendsten 
GS Trophies, die jemals ausgerichtet wurden.“


Über Neuseeland. 
Neuseeland liegt 1500 km südöstlich von Australien, im südlichen Pazifik. Es besteht aus zwei Hauptinseln, der Nord- und der Südinsel, und zahlreichen kleineren, der Küste vorgelagerten Inseln. Die Landfläche beträgt insgesamt etwa 270.000 km2. Sie ist nur etwas größer als Großbritannien, zählt aber gegenüber den 66 Millionen Einwohnern Großbritanniens gerade einmal 4,9 Millionen Einwohner. Abgesehen von der städtischen Bevölkerung in Auckland, Wellington und Christchurch, die einen erheblichen Anteil an der Gesamtbevölkerung ausmacht, ist Neuseeland ein sehr dünn besiedeltes Land. Viele Regionen können sogar als Wildnis bezeichnet werden.

Das Aufeinandertreffen der pazifischen und der indisch-australischen tektonischen Platten führte in Neuseeland zur Entstehung zahlreicher (aktiver) Vulkane, geothermisch aktiver Regionen und alpiner Bergketten, die eine Höhe von mehr als 3.700 Metern erreichen. In regelmäßigen Abständen treten seismische Aktivitäten auf. 

Fernab gelegen, entwickelte sich in Neuseeland über Jahrtausende aufgrund der Isolation eine einzigartige, landesspezifische Flora und Fauna. Zu ihr gehört auch der Kiwi, das Nationalsymbol Neuseelands, der unter dem dichten Kronendach der jahrtausendealten heimischen Wälder (mit Kauri-, Rimu- und Totara-Bäumen, die einst für den Boots- und Hausbau genutzt wurden, heute aber, wie der Kiwi, unter die geschützten Arten fallen) der Insel nach Futter sucht.

Die Fahrer erwartet eine erstaunliche landschaftliche Vielfalt, die sie wahrscheinlich sogar an einem einzigen Tag erleben können – Wälder, Wüsten und Berge. Auf der gegenüberliegenden Seite der Erde herrschen ähnliche Temperaturen wie im August in Mitteleuropa.

Abgesehen der einzigartigen Landschaft hat Neuseeland auch viel Kultur zu bieten. Unverwechselbar und besonders geschätzt ist die Kultur der einheimischen Maori – mit ihrem ausgeprägten Gemeinschaftssinn und beeindruckenden Kunsthandwerk.


Über die Intl. GS Trophy.
Die Intl. GS Trophy ist ein Event, das den „Spirit“ des BMW GS Motorrads zelebriert. Sie umfasst alles, wofür dieses Motorrad steht: Fahrspaß, Abenteuer und Herausforderungen. Das Neuseeland-Event 2020 ist die siebte Ausgabe der Intl. GS Trophy; die früheren Ausgaben fanden 2018 in Zentralasien (Mongolei), 2016 in Südostasien (Thailand), 2014 in Nordamerika (Kanada), 2012 in Südamerika (Chile, Argentinien), 2010 in Südafrika (Südafrika, Swasiland, Mosambik) und 2008 in Nordafrika (Tunesien) statt. Bei der aktuellen Ausgabe treten 19 – möglicherweise sogar 20 – Teams an, also 54-57 Fahrer aus aller Welt.

Das Event ist kein Rennen, sondern ein Teamwettbewerb, bei dem ein internationales Aufgebot in verschiedenen Sonderprüfungen gemeinsam einen Wettkampf bestreitet. Nicht alle dieser Prüfungen sind Fahrtests. Da die Wettbewerber in einem Biwak übernachten, fördert das Event zudem das Gefühl der Brüderlichkeit und Kameradschaft. Ebenso sehr ist die GS Trophy ein Fest der Kultur und Natur, bei dem die Fahrer die Menschen und die Geländearten verschiedener Regionen kennen und verstehen lernen.  Erfolgreich wird in der Regel das Team sein, das respektvoll mit seiner Umwelt, geschickt und pfleglich mit seiner Maschine und verständnisvoll mit seinen Teamkollegen umgeht.


Dabei sein! 
In weiteren Pressemitteilungen liefert BMW Motorrad Details zu den 
GS Motorrädern, die zum Einsatz kommen, der Ausstattung, die den Teilnehmern helfen soll, das Event zu meistern, und nähere Informationen zu den teilnehmenden Ländern und ausgewählten Teams.

BMW Motorrad bietet während des Events ein Mehrkanal-Medienerlebnis, dessen Details zeitnah veröffentlicht werden. Das Spektrum reicht von 
Social-Media-Feeds über regelmäßige schriftliche Mitteilungen bis zu professionell gedrehten und bearbeiteten Videozusammenfassungen für jeden Tag. Fürs Erste erfahren Sie mehr über das Event und die Teams auf der eigens eingerichteten Webseite gstrophy.com.

Unmittelbar im Anschluss an die BMW Motorrad International GS Trophy Ozeanien 2020 bietet BMW Motorrad auch dieses Mal wieder die „Follow the Trails“ Touren an, bei denen sich Kunden mit den originalen GS Trophy Motorrädern auf die Spuren des Wettbewerbs begeben können.

Text und Foto: © BMW Presse

Schreibe einen Kommentar